Durchfall Hausmittel

Auch in der heutigen Zeit haben alte Hausmittel zur Bekämpfung von Durchfall einen hohen Stellenwert. Wir informieren Sie über wirksame und unwirksame Hausmittel bei Durchfall durch Noroviren und Norovirus.

[adsense_id=“3″]

Durchfall HausmittelNorovirus Inkubationszeit

Hausmittel Apfel und Banane
Wirksam gegen Durchfall ist      geriebener Apfel oder Apfelsaft mit   Wasser, Banane hat eine sehr gute  stopfende Wirkung.

Falsche Hausmittel:

unwirksame Hausmittel gegen Durchfall

Cola bei Durchfall 
ist nicht zu empfehlen, durch den  Zucker in der Cola wird die Wasserausscheidung im Darm angeregt und der Stuhl ist noch weicher. Das in der Cola enthaltene Koffein steigert den Flüssig-keitsverlust durch die Anregung der Nieren.

Salzstangen bei Durchfall
Salzstangen sollte Sie bei Durchfall nicht essen. Durch den Durchfall verliert Ihr Körper zwar Mineralien, aber durch Salzstangen wird nur Kochsalz zugeführt.

Desinfizieren und Säubern
Hier finden Sie Produkte zur Abwehr und Schutz vor Bakterien und Viren Produkte gegen Noroviren

Norovirus Hausmittel – Darmentgiftung

Nach einem Norovirus kann Ihnen eine Darmentgiftungstag auf Apfelbasis helfen Ihren biologisches Gleichgewicht im Darm wieder herzustellen, die Darmentgiftung reinigt und regt den Stoffwechsel an.

      • Frühstück: ein Glas frisch gepressten Apfelsaft mit dem Saft einer halben Zitrone mischen und trinken.
      • Vormittags: ein drei rohe Äpfel mit Schale essen.
      • Mittagessen: ein bis zwei Tassen Apfelschalentee (aus der Apotheke oder dem Reformhaus) lauwarm mit einem Teelöffel Honig gemischt trinken; ein bis zwei Stunden später drei bis vier Äpfel (mit Schale) essen.
      • Nachmittags: jeweils um 15:00 und um 17:00 Uhr ein Glas frisch gepressten Apfelsaft trinken
      • Abends: einen Teller warmes Apfelmus essen; zwei bis drei Teelöffel Honig zugebe

Wohltuendes Sauerkraut

Die wirksame Milchsäure macht das Sauerkraut so gesund, und darum gilt es auch als Heilmittel bei Magen- und Darmbeschwerden. Schon die Kolonialmächte machten sich die Heilkraft zunutze, indem sie auf ihren Schiffen Krautfässer mit sich führten: vor allem zur Bekämpfung der Mangelkrankheit Skorbut (Scharbock). Zahlreiche Frühjahrs- und Darmreinigungskuren basieren auf der Heilwirkung des Sauerkrauts.

        • Magenstärkender Sauerkraut-Tomatensaft: Vermischen Sie je 100 Milliliter Sauerkraut- und Tomatensaft, geben einen Tropfen Tabascosauce, Salz und Pfeffer dazu
        • Magenschonendes Sauerkraut-Gerstenwasser: vermischen Sie einen Viertelliter Gerstenwasser mit vier Esslöffel Sauerkrautsaft. Trinken Sie diesen Trunk schluckweise. Der Saft besitzt eine heilsame Wirkung auf die Magen- und Darmschleimhaut.

Homöopathie und Globolis bei Durchfall

Bei flüssigem Durchfall, empfiehlt sich die Einnahme von Colocynthis Globuli oder Ferrum Phosphoricum Globuli

weiterlesen: Norovirus in der Familie Noroviren Ausbrüche

[adsense_id=“1″]

Norovirus Beitrag überarbeitet am 14.09.2009
Autor, Redaktionsleitung | Diese Informationen ersetzen keine ärztliche Behandlung