Norovirus Krankschreibung

Die Krankschreibung bei einer Norovirus Infektion oder schweren Durchfallerkrankung ist in den meisten Fällen unerläßlich und nicht zu vermeiden, wir zeigen Ihnen was es im Krankheitsfall zu beachten gibt und was Sie trotz Krankschreibung vermeiden sollten.

[adsense_id=“3″]

Bei einer Noroviren-Infektion soll man sich krankschreiben lassen

noroviren_babyWenn Sie an einer viralen Infektion wie dem Norovirus erkrankt sind, werden Sie die ersten Tage mit starker Übelkeit, Brechen und Durchfall zu tun haben, aber auch wenn Sie bei Norovirus Symptomen zuhause bleiben müssen

Sie einige wichtige Sachen beachten. Sie werden als Arbeitnehmer trotz Krankheit weiter von ihrem Unternhmen bezahlt. Norovirus24 erklärt, was Sie als Kranker wissen müssen und was Sie Ihrem Arbeitgeber sagen müssen und wann Sie Ihre Krankschreibung abgeben müssen..

Darf man bei Durchfall ohne Krankmeldung zuhause bleiben?

  • Ja – Sie können bis zu 3 Tage ohne Krankschreibung zuhause bleiben
  • wichtig: sofort beim Arbeitgeber melden

Auch ohne Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Krankschreibung) durch Ihren Arzt dürfen Sie aus ernsten gesundheitlichen Gründen von der Arbeit fernbleiben. Es ist dabei möglich bis zu drei Tagen ohne Krankschreibung zuhause zu bleiben. Sie sind aber verpflichtet am ersten Tag Ihrer Krankheit, eine Meldung an Ihren Arbeitgeber zu machen und diesen über Ihr zu erwartenden Ausfall zu informieren. Dazu haben Sie eine sogenannte Anzeigepflicht. Rechtlich gilt das Sie am 4 Tag eine krankschreibung bei Ihrem Arbeitgeber abgeben müüsen. Diese Regelungen zur Krankschreibung können in Ihrem Arbeitsvertrag oder in betriebliche Vereinbarungen anders geregelt sein.

Braucht man für einen kurzen Durchfall einen Krankenschein?

Bei einer Norovirus Infektion die sehr schnell vorüber ist oder einer kurzen Durchfall Erkrankung die nicht länger als 3 Tage dauert reicht es sich persönlich krankzumelden. Wenn Sie länger als drei Tage ausfallen brauchen Sie eine Krankschreibung vom Arzt. Dabei zählen nicht die Arbeitstage sondern es wird nach kalendertagen gezählt. Das bedeutet bei einer Norovirus Erkrankung am Donnerstag Abend langt es Freitag früh ihren Arbeitgeber zu informieren, Sie müssen aber dann am Montag wieder gehen oder eine Krankschreibung abgeben.

Was darf man wenn man Krankgeschrieben ist?

Wenn Sie krankgeschrieben sind müssen Sie keine Bettruhe halten und dürfen zum Wohle Ihrer gesundheit einiges tun. Der Kranke die Wohnung verlassen um:

  • um Medikamente oder Lebensmittel zu kaufen
  • Sie dürfen spazieren gehen

[adsense_id=“1″]

Was darf man bei Norovirus nicht tun.

Wenn Sie von einer Norovirus Infektion betroffen sind, haben Sie eine große Verantwortung gegenüber der Gesundheit anderer Menschen:

  • vermeiden Sie öffentliche Gebäude, Institute, Schulen, Kindereinrichtungen
  • vermeiden Sie jeden Kontakt mit anderen Menschen
  • Sie dürfen nicht Schwimmen gehen oder Ihren Sportkurs besuchen

Der Arbeitnehmer darf alles tun – er darf aber seine Heilung nicht gefährden!

Es gilt: Fairness und gesunder Menschenverstand – das heißt, verhalten Sie sich Ihrer Krankheit angemeßen. Denn obwohl es nicht verboten ist bei Durchfall oder Norovirus einkaufen zu gehen, bedenken Sie das Sie durch Kontakt mit anderen Menschen diese anstecken können und es macht auch kein gutes Bild wenn Ihr Chef oder Ihre Kollegen Sie beim Shoppen im Kaufhaus sehen.

Muss der Chef die Krankheit erfahren?

Nein – Ihr Arbeitgeber erfährt nur was in der Krankschreibung steht, die Diagnose Ihrer Krankheit müssen Sie Ihrem Arbeitgeber nicht sagen. Im Abschnitt Arbeitgeber Ihrer Krankschreibung steht nur der Zeitraum Ihrer Krankheit. Nur im Abschnitt für Ihre Krankenkasse steht auch die Kennziffer für Ihre Diagnose. Das heißt ganz klar – Die medizinische Diagnose geht Ihren Arbeitsgeber nichts an.

Mein Kind ist krank ist.

Darf man zuhause bleiben wenn das Kind krank ist?

JA – es gibt pro Kind und im Jahr 20 Tage Krankenzeit (Pflegezeit für Ihr Kind). Die 20 tage werden auf beide Erziehungsberechtigten aufgeteilt.  Wenn Ihr Partner hingegen arbeitslos ist dürfen Sie nicht zuhause bleiben. Wenn die 10 Tage der Mutter aufgebraucht sind kann Sie mit Einverständniss des Arbeitgebers die Krankentage vom Ehemann beantragen.

Krankengeld – Leistung bei kranken Kind?

Wenn Sie wegen Ihrem Kind zuhause bleiben müssen, erhalten Sie eine sogenannte Lohnfortzahlung, das heißt Sie bekommen 70 Prozent Ihres Bruttolohns. Dies gilt für alle gesetzlich Versicherten.

[adsense_id=“1″]

Beitrag erstellt 11.03.2011 überarbeitet am 10.07.2013
Autor, Redaktionsleitung | Diese Informationen ersetzen keine ärztliche Behandlung