Norovirus Schutz

Ein Schutz vor Noroviren ist sehr schwierig wenn nicht sogar unmöglich, gerade deshalb ist es wichtig die elementaren Hygieneregeln einzuhalten und umsichtig auf die Umgebung zu reagieren. Der einzige wirksame Schutz vor Norovirus ist bestmögliche Hygiene.

[adsense_id=“3″]

Warum kann man sich vor Norovirus schlecht schützen:

norovirus_erwachsenen

Noroviren sind extrem ansteckend, so das schon geringe Nanoviruspartikel reichen um sich zu infizieren.

Das heist egal wo sie sind der Kontakt mit Noroviren ist nicht zu vermeiden. Noroviren überleben auf Gegenständen über 12 Stunden, sind hitze und kälte ressistent. Da der Norovirus eine hohe Variabilität hat haben Forscher bislang noch keinen Impfstoff dagegen entwickeln. Beim Menschen gibt es drei Typen Noroviren mit mehr als 20 Subtypen. Auch das Immunsystem kann sich nicht langfristig schützen, es gilt wer einmal eine Norovirus-Infektion hatte, wird sich jederzeit an einer anderen Variante des Virus anstecken können.

Flächen Desinfektion gegen Noroviren

Um einer Ansteckung mit Noroviren vorzubeugen müssen Flächen im Toilettenbereich desinfiziert werden.

Wirksam gegen Noroviren auf Flächen:

Hände Desinfektion gegen Noroviren

Mit diesem wirksamen Desinfektionmittel schützen Sie sich vor einer Übertragung mit Noroviren und Bakterien.

Schutz vor Ansteckung

Sterillium Virugard

Händedesinfektion

1000 ml

Dieses Produkt wird auch in Krankenhäusern verwendet.

Norovirus vorbeugen

Bei einer Durchfall Erkrankung und dem Verdacht auf eine Norovirus Infektion muss der direkter Kontakt zu den Erkrankten möglichst vermieden werden. Unterstützen Sie den Betroffenen bei der Hygiene des Toilettenbereiches, benutzen Sie bei der Beseitigung von Erbrochenem und Stuhl Einweghandschuhe, Einwegtücher und waschen Sie sich gründlich die Hände um einer Ansteckung vorzubeugen. Achten Sie darauf das Ihre Familie keinen Kontakt zum Erkrankten.

Zum Schutz vor Noroviren gibt es bislang noch keinen wirksamen Impfstoff und auch andere Medikamente helfen nicht gegen die Viren. Ein wirksamer Schutz ist immer die Vorbeugung und Einhaltung täglicher Hygienemaßnahmen.

Bei Norovirus im Bekanntenkreis oder der Familie ist es wichtig zu wissen das die Noro Viren noch mehrere Tage bis über einige Wochen mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Dies erfordert auch nach der Erkrankung eine erhöte Hygiene.

Wenn Sie an Norovirus erkrankt sind sollten Sie sich von Ihrem Arzt krankschreiben lassen um andere zu schützen. Ihr Kind sollte auf keinen Fall die Kindereinrichtung wie Kindergarten oder Schule besuchen. Schützen Sie andere Kinder und schicken Sie Ihr Kind erst 2-3 Tage nach Abklingen der Norovirus Symptome zum Schutz anderer.

Prävention / Norovirus erfolgreich vorbeugen:

  • Strengste Hygieneregeln
  • Händewaschen mind. 2 Minuten mit Seife
  • Entsorgung kontaminierter Lebensmittel
  • Isolation von Erkrankten
  • Achten auf Küchenhygiene

Wichtige hygienische Maßnahmen gegen Durchfall: 

  • Fleisch, Geflügel und Fisch richtig durchbraten
  • Hackfleisch am Herstellungstag verbrauchen
  • Speisen mit rohem EI sofort verzehren
  • Fisch, Fleisch, Meeresfrüchte können Salmonellen enthalten,
    deshalb getrennt von anderen Nahrungsmitteln lagern.
  • Lagern SIe Ihre Lebensmittel im Kühlschrank

Alle Hygiene Maßnahmen auf einen Blick:

  1. Gründliches Händewaschen unter fließenden Wasser
  2. In öffentlichen Orten nichts unnötig anfassen
  3. Händewaschen vor jeder Mahlzeit
  4. Händewaschen nach jedem Toilettengang
  5. Toilettenhygiene
  6. Eine durchgemachte Erkrankung schützt nicht vor erneuter Infektion
  7. Achten Sie beim Spielem auf Spielplätzen das Ihr Kind nachher gründlich Hände wäscht
  8. Obst und gründlich waschen
  9. Achten Sie im Urlaub – Händewaschen vor und nach dem Essen
  10. Achten Sie im Urlaub – nur ungeschälte Obstsorten essen
  11. Achten Sie im Urlaub – nur gekochte oder durchgebratene Speisen essen
  12. Jegliche Bettwäsche, Unterwäsche und Handtücher sollten bei 90° gekocht werden
  13. Benutzen Sie möglichst desinfizierendes Waschmittel
  14. Noroviren sind ausgesprochen resistent gegen Desinfektionsmittel. Ein einfaches desinfizieren von Verunreinigungen langt meist nicht aus, achten Sie deshalb auf eine gründliche Reinigung mit laugenhaltigen Reinigungsmitteln

Was tun wenn der Norovirus da ist:

  1. Die durch Erbrochenes oder Stuhl verunreinigte Flächen und Gegenstände mit Einweg-Tüchern gründlich reinigen und desinfizieren
  2. dabei Einweghandschuhe tragen
  3. Erkrankte und Genesende dürfen keine Speisen für andere zubereiten
  4. Bett-, Unterwäsche und Handtücher der am Noro Erkrankten bei über 60 Grad Celsius waschen, mindestens 2 Wochen

Was tun wenn mein Kind betroffen ist:

Gerade bei kleineren Kindern ist der Norovirus sehr gefährlich, deshalb bitte sofort Ihren Arzt verständigen.

  • Kinder nicht in Kinderkrippen, Kindergärten bringen, aber diese verständigen

weiterlesen: Norovirus bei meinem Kind

Was tun öffentliche Einrichtungen:

Die Mitarbeiter von öffentlichen Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen und größeren Betrieben finden im Internet vom RKI empfohlenen Maßnahmen zur Bekämpfung und Eindämmung von Norovirus-Ausbrüchen.

[adsense_id=“1″]

weiterlesen: Norovirus Prävention in Schulen