Norovirus bei Senioren

Der hochinfektiöse Norovirus ist besonders gefährlich für Menschen über 60 Jahren. Aus diesem Grund treten Erkrankungen am Virus hauptsächlich in Altenheimen, Seniorenwohnungen und Krankenhäusern auf.

[adsense_id=“1″]Noroviren

In diesen Einrichtungen leben sehr viele Menschen zusammen dies begünstigt die Verbreitung der Noro Viren. Wie das Robert-Koch-Institut meldet ist eine Infektion mit dem Noro Virus für einen gesunden Erwachsenen nur selten gefährlich, der tödliche Verlauf der Krankheit liegt bei 0,04 Prozent.

Norovirus bei Senioren und in Altenheimen

Besonders für ältere Menschen kann eine Noro Virus Infektion sehr gefährlich werden. Im vergangenen Jahr sind über 70 Todesfälle aufgrund des Virus gemeldet worden, so eine Expertin Robert-Koch-Institut. Dabei waren 56 der Betroffenen über 70 Jahre alt. Ältere Menschen, trinken oft zu wenig und kleinere Kinder dehydrieren schnell, wenn ihr Körper bei Durchfall und Erbrechen sehr viel Flüssigkeit verliert. Noroviren, die in den Magen-Darm-Trakt gelangen, dort dringen die Viren in die Zellen der Darmwand, vermehren sich und stellen  massenhaft neue Viren her. Babei werden die Zellen im Darm schwer geschädigt und entziehen der Nahrung keine Flüssigkeit mehr. Diese Flüssigkeit strömt verstärkt in den Darm, es entsteht der Durchfall. Auch das explosionsartige Erbrechen ist eine Abwehrreaktion des Körpers um die Viren auszuscheiden.

Eine besondere Vorsicht sollte in Altenheimen und Seniorenheimen gelten. Durch das enge Zusammenleben ist eine besonders hohe Gefahr einer Norovirus Infektion gegeben. In Deutschland werden hohe Standarts zur Umsetzung der Hygienevorschriften angewandt, trotzdem kommt es immer wieder zu epidemischen Norovirus Ausbrüchen.

Lebensbedrohlicher Salzverlust:

Durch den Flüssigkeitsverlust verliert der Körper sehr viel Salz. Das ist besonders gefährlich für das menschliche Herz und kann lebensbedrohlich werden. Deshalb reicht nicht aus den Flüssigkeitshaushalt der Norovirus Erkrankten mit Wasser, Tee und Säften auszugleichen,  es müssen dem Körper auch Salze zugefügt werden. Eine gute Möglichkeit ist  eine salzige Hühnerbrühe zu essen.

[adsense_id=“1″]

Norovirus Beitrag überarbeitet am 01.09.2013
Autor, Redaktionsleitung | Diese Informationen ersetzen keine ärztliche Behandlung