Norovirus Wirkungsweise

Wie lösen Noroviren Durchfall und Erbrechen aus

Noroviren lösen nach der Ansteckung (Infektion) heftige körperliche Symptome aus, diesen Vorgang nennt man Norovirus-Gastroenteritis. Wir erklären die Wirkungsweise der Noroviren im menschlichen Körper.

Menschliche Stuhlprobe. unter dem Elektronenmikroskopie: Pfeile markieren Bereiche mit Noroviren. Die dunklen großen Flecken zeigen Magen-Darm-Bakterien, Quelle: Hans R. Gelderblom/RKI

Menschliche Stuhlprobe. unter dem Elektronenmikroskopie:
Pfeile markieren Bereiche mit Noroviren. Die dunklen großen Flecken zeigen Magen-Darm-Bakterien, Quelle: Hans R. Gelderblom/RKI

[adsense_id=“1″]

Noroviren Ausbrüche nehmen von Jahr zu Jahr mehr zu – Warum ist das so und warum kann das menschliche Immunsystem keine dauerhaften wirksamen Zellen erzeugen die nach einer durchgemachten Infektion dauerhaft gegen Noroviren schützen?

Die führenden Experten sind sich einig und neueste Forschungen bestätigen Ihre Ausage „Noroviren ändern etwa alle zwei Jahre Ihre Gen- und Zellstruktur und passen sich den veränderten Umwelteinflüßen an. Dadurch kann das immunsystem des Menschen keine wirksame dauerhaften Schutzmechanismen bilden und werden trotz durchgemachter Norovirus Infekion nicht immun gegen Noroviren.

Norovirus – wie entsteht der Durchfall

Nach der Ansteckung mit Noroviren, der sogenannten Infektion, wandern die Viren über den Magen in den menschlichen Verdauungstrakt. Im Magen Darm Trakt angekommen dringen die Noroviren in die Zellen der Darmwand ein und schädigen dort die Mikrovilli – die plattenförmige Fortsätze des Oberflächenepithels der Dünndarmoberfläche.

Im Dünndarm vermehren sich Noroviren extrem schnell. Durch Ihre schädigende Wirkung auf die Zellen können diese der aufgenommenen Nahrung keine Flüssigkeit und Nährstoffe mehr entziehen. Das bewirkt das die weiterverdauende Nahrung sehr viel Flüssigkeit enthält und diese in den Darm mitgenommen wird, dies führt zu einer Einschränkung der Magenmotilität. Dies ist der Grund für den flüssigen, breiigen bis wasserartigen Durchfall.

Norovirus – wie entsteht der Brechreiz

Das körpereigene Immunsystem reagiert zum Abstossen der Noroviren mit Brechreiz und Erbrechen. Aber wie wird ein Brechreiz ausgelöst?

Wenn die Noroviren sich im Dünndarm befinden erhöhen Sie durch Ihre Einwirkung auf die Zellen der Darmwände, Serotonin Spiegel. Durch die Erhöhung des Hormones Serotonin werden erhöhte Impulse über den Vagus Nerv an das menchliche Gehirn geschickt. Das löst durch den Homonanstieg Körperfunktionen aus die zuerst Übelkeit dann Brechreiz und letzendlich das Erbrechen des Mageninhaltes hervorrufen.

Quelle Forschungsergebnisse: Marie Hagbom (Universitet Linköping, Schweden)

[adsense_id=“1″]

weiterlesen: Wie sieht ein wirksamer Schutz vor Noroviren aus.

Norovirus Beitrag überarbeitet am 12.07.2013
Autor, Redaktionsleitung | Diese Informationen ersetzen keine ärztliche Behandlung